Neuer Kirchengemeinderat in Gottmadingen gewählt

Nachdem die Kirchengemeinde Gottmadingen beinahe zwei Jahre lang keinen eigenen Kirchengemeinderat hatte, ist nun diese Lücke behoben. Seit dem Abend des Sonntags, 9. April 2017 gibt es wieder ein funktionsfähiges Leitungsgremium in der vakanten Gemeinde.

In der evangelischen Luthergemeinde Gottmadingen wurde am Sonntag, 9. April 2017 ein neuer Kirchengemeinderat gewählt. Insgesamt fünf Kandidaten haben sich den 1.643 wahlberechtigten Gemeindemitgliedern gestellt. Unter dem Vorsitz von Pfarrer Dietmar Heydenreich, der auch Vakanzvetreter ist, hat der fünfköpfige Gemeindewahlausschuss am Sonntagnachmittag die 298 abgegebenen Stimmen ausgezählt und am Ende festgestellt, dass alle fünf Kandidaten gewählt worden sind.
Die neuen Kirchengemeinderäte werden der Gemeinde am kommenden Sonntag im Rahmen des Gottesdienstes vorgestellt. Die konstituierende Sitzung des neuen Kirchengemeinderates findet am 24. April statt. Die Amtszeit der Kirchenältesten endet nach der aktuellen Legislaturperiode, also in rund drei Jahren. Als eine der ersten Amtshandlungen wird sich das neue Gremium um die Neubesetzung der Pfarrstelle kümmern. Zudem steht die Organisation des Reformationsfestes am 31. Oktober sowie eine entsprechende Würdigung des Kirchenjubiläums an.

Informationen zur Kirchengemeinderatswahl der evangelischen Luthergemeinde in Gottmadingen
• Wahlberechtigte: 1.643
• Abgegebene Stimmen: 298
• Gültige Stimmen: 289
• Wahlbeteiligung: rund 18 Prozent

Stimmverteilung auf die fünf gewählten Kandidaten
Katrin Brandi-Dohrn: 261
Silke Schwarz: 251
Andreas Christ: 250
Paul-Gerhard Rist: 243
Jürgen Hermann: 230

Jürgen Hermann

Andacht September 2017

zu Lukas 13, 30 von

Weiterlesen...

einfach beten

Acht Impulse für einen veränderten Alltag

Flyer

Video

Zu Gast bei Luthers