Link zur Webseite glauben2017.de

Programmheft der Evangelischen Erwachsenenbildung

Um regelmäßig über Veranstaltungen und Nachrichten informiert zu werden, können Sie unsere Newsletter abonnieren.

Kamerunbesuch Tag 5: Empfang bei der Stadt Konstanz

Am fünften Tag ihres Besuches im Bezirk durften die Kameruner das herrliche Wetter am See genießen. Vor dem Empfang bei der Stadt Konstanz spendierte die Dekanin ein leckeres Eis, was alle sichtlich mit Genuß verspeisten. Auch der Brunnern auf der Marktstätte lud zum Verweilen ein. Besonders Nelson Njah nutzte die Kunst am Bau zu sportlichen Ertüchtigungen.

Claus-Dieter Hirt empfing die Delegation im Marderzimmer des historischen Rathauses, stellte einen kurzen Abriss der Stadt dar und fragte nach den Interessen und Plänen der Kameruner. Sie gaben einen knappen Lagebericht der kirchlichen und politischen Situation in ihrem Bezirk Donga-Mantung. Herr Hirt hatte im Archiv gekramt und Zeitungsartikel von einem der früheren Besuchsdelegationen zu Tage gefördert.

Ein weitere Begegnung gab es im Gemeindehaus der Lutherpfarrei in der Schulstraße. Dort waren die pensionierten Pfarrer zusammengetroffen, darunter zur großen Freude von Dekan Joseph Eyakwe auch der begründer der Bezirkspartnerschaft Dr. Jochen Winkler, Pfarrer i.R. Ein reges Gespräch folgte über Wünsche und Pläne, über Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung.

Am Donnerstag, 18. Mai, werden die Gäste mit den Pfarrern des Bezirks in Allensbach zusammentreffen.

Ein Eis auf der Marktstätte bei strahlender Frühlingssonne. Ein Genuß!

Wo geht's denn nun zum Rathaus?

Skulpturenritt: Nelson testet Konstanzer Kunst.

Claus-Dieter Hirt empfängt die Delegation und hat gleich den Hausfotografen mitgebracht.

Gespräch im Marderzimmer des historischen Ratthauses in Konstanz: Informationen aus Konstanz und Kamerun.

Ein bewegender Moment: Die Gründer der Partnerschaft Dr. Jochen Winkler, Pfarrer i.R. und der heutige Dekan von Donga-Mantung Joseph Eyakwe begegnen sich zum ersten Mal.

Eine kleine, aber feine Runde und ernsthaftes Interesse: Die pensionierten Pfarrer im Bezirk möchten etwas über die Perspektiven, über Wünsche und Anliegen der Gäste aus Kamerun erfahren. Und auch Reminiszenzen werden wach...

Eine herzliche Begegnung und das obligatorische Erinnerungsfoto.

Andacht Oktober 2017

zu Lukas 15, 10 von

Weiterlesen...

einfach beten

Acht Impulse für einen veränderten Alltag

Flyer

Video

Zu Gast bei Luthers