Kirchengemeinden im Kirchenbezirk

Dekanat

Im Dekanat Konstanz befinden sich 21 Kirchengemeinden mit 23 Pfarrstellen (davon zwei 50% Stellen und eine 50% + 25% von der Gemeinde finanzierte Stelle). Hinzu kommen 1,5 Krankenhauspfarrstellen und eine 50% Stelle ESG. Es arbeiten 6 Gemeindediakoninnen und -diakone im Kirchenbezirk (davon drei 50% Stellen und eine 80% Stelle).

Geographische Lage

Der Kirchenbezirk Konstanz mit etwa 48 500 Evangelischen ist fast identisch mit dem Landkreis Konstanz  (278 259 Einwohner). Er erstreckt sich von Engen im Norden bis nach Büsingen im Westen, den Untersee entlang bis Konstanz im Süden und unterteilt sich in drei Regionen:

  • die Region Hegau mit dem Zentrum Singen,
  • die Region Untersee mit dem Zentrum Radolfzell,
  • und Konstanz.

Der überwiegende Teil der Bevölkerung in der Region Konstanz ist katholisch. Die zahlenmäßig kleinen Diasporagemeinden sind Flächengemeinden, mit z. T. großer Ausdehnung. Die Arbeit in der ACK ist intensiv und wird durch viele Kongregationen bereichert. Die Kirchengemeinden sind sehr unterschiedlich geprägt. Von missionarisch-erweckungsbewegt bis hin zu traditionellen volkskirchlichen Gemeinden findet sich alles. Die Vernetzung der Gemeinden ist durchaus noch entwicklungsfähig.

Konstanz

Konstanz unterscheidet sich als Universitäts-, Beamten- und Verwaltungsstadt von der umliegenden Region. Hier findet neben einer regen Arbeit der ACK auch ein Dialog mit Juden und Muslimen, sowie Begegnungen und Austausch in Arbeitsgruppen und bei festlichen Anlässen statt. Studierende (ca. 4000) und Hochschulmitarbeitende sind prägende Gruppen.

Radolfzell und Untersee

Radolfzell und die anderen Gemeinden am Untersee sind geprägt durch die Kur und den Tourismus. Die Menschen verbringen ihre Freizeit am See. Sie sind ansprechbar für kirchliche Veranstaltungen. Vor allem in den Kirchengemeinden am See sind Angebote für Touristen besonders in den Sommermonaten sinnvoll. Ein Ziel des Kirchenbezirks ist es, diese Arbeit zu koordinieren und auszubauen.

In den Sommermonaten verändert dies auch die Gemeinden. Es ist eine besondere Herausforderung, da die Bedürfnisse der Gäste andere sind als die der ansässigen Bevölkerung und sie auch nur auf Zeit in den Gemeinden anwesend sind.

In Radolfzell im "Haus der Diakonie" hat das Diakonische Werk des Kirchenbezirks Konstanz, seinen Hauptsitz. Standorte befinden sich zudem in Konstanz, Singen und Engen.

Hegau

Im Hegau gibt es Kirchengemeinden, die sich über ein großes Gebiet erstrecken. Um Singen herum ist der größte Teil der Industrie in der Region angesiedelt. Daraus ergibt sich eine ganz andere Gemeindesituation als im übrigen Kirchenbezirk.

Eine Konsequenz hieraus ist die an die Bonhoeffer-Gemeinde in Singen angegliederte Beauftragung für den Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA).

Andacht September 2017

zu Lukas 13, 30 von

Weiterlesen...

einfach beten

Acht Impulse für einen veränderten Alltag

Flyer

Video

Zu Gast bei Luthers